Informationen für Anwohner

Das Saarland ist ein historisch gewachsenes Industrieland mit Anlagen, die ein Gefahrenpotenzial darstellen können. Laut der bundesweiten Störfall-Verordnung unterliegen Unternehmen wie die ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbH daher hohen Sicherheitsstandards, die von den Behörden ständig überwacht werden. Zusätzlich gilt es, die Bevölkerung regelmäßig zu beteiligen und zu informieren. Dieser Pflicht kommen die saarländischen Unternehmen mit dieser Broschüre nach. Sie informiert über Vorsorgemaßnahmen und Handlungsempfehlungen sollte es, trotz aller sicherheitstechnischen Vorkehrungen, zu Störfällen kommen.

Die letzte Vor-Ort-Inspektion gemäß § 16 Abs. 2 Nr. 2 der Störfallverordnung (12. BImSchV) durch die Überwachungsbehörde hat bei ROGESA am 17. und 18. Juni 2020 stattgefunden.